Für Sportler:

04 Leistungsoptimierung durch Mikronährstoffe

Durch die erhöhte Stoffwechselaktivität, die durch sportliche Aktivität entsteht, haben Sportler einen erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen. Die ausreichende Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Amino- und Fettsäuren ist eine der wichtigsten Faktoren, die eine sportliche Leistung beeinflussen.

Welche Folgen hat ein Mikronährstoffmangel für Sportler?

  • Leistungsabfall
  • Müdigkeit
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Schwächung des Immunsystems
  • schmerzkafte Muskelkrämpfe
  • verminderte Regenerationsfähigkeit
  • erhöhtes Verletzungsrisiko

Die Auswahl und die Dosis der benötigten Mikronährstoffe ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig (gesundheitlicher Zustand, Gewicht, Ernährungsgewohnheiten, Umweltbelastung, Zielsetzung der Supplementierung…) Mikronährstoffe können oral oder bevorzugt intravenös als Infusion zugefügt werden. Sämtliche Substanzen sind im Sport erlaubt – kein Doping!

Wichtig!

Im Rahmen der Mikronährstoffzufuhr ist auch die Übersäuerung des Körpers zu beachten. Sportler neigen sehr häufig zur Übersäuerung! Eine unbeachtete chronische Übersäuerung bedeutet Leistungsbeeinträchtigung!